Suche

Suche

Informationen für Patienten

Logo Homöopathie Online

Die Studien zeigen: Homöopathie ist wirksam

Forschungsreader

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie hat am 27. Mai 2016 einen 60-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Mehr...



Login Formular

Login

Login Noch kein Login?
Passwort vergessen?
.
.

Mitgliedschaft: Gründe, Preise, Vorteile


Unterstützen Sie durch Ihren Beitritt den DZVhÄ - für eine starke Homöopathie in Deutschland!

Der DZVhÄ ist der Berufverband einer stark anwachsenden homöopathischen Ärzteschaft. Er wurde 1829 in Köthen (Anhalt) gegründet und ist damit der älteste deutsche Ärzteverband.

Als berufspolitische Interessenvertretung vertritt der DZVhÄ die Interessen homöopathisch tätiger Privat- und Vertragsärzte gegenüber politischen Entscheidungsträgern und den Ärztekammern. So ist es uns gelungen, die Homöopathie zu einem festen Bestandteil des deutschen Gesundheitssystems zu machen. Heute ist sie im Sozialgesetzbuch V als eine von drei besonderen Therapierichtungen verankert.
Darüber hinaus engagiert sich der DZVhÄ für die Weiterentwicklung und Verbreitung der homöopathischen Heilweise an den Hochschulen und im Bereich der Forschung.
Die Öffentlichkeitsarbeit gehört zu den zentralen Aufgabengebieten des DZVhÄ. Das Informationsmaterial über die Homöopathie reicht vom Faltblatt bis zur Lehrbuchreihe, sowohl für Ärzte als auch für Patienten. Gebündelt wird dies auf der DZVhÄ-Webseite, www.dzvhae.de, dem größten internationalen Internetportal zum Thema Homöopathie.


Weitere Vorteile der DZVhÄ-Mitgliedschaft:

  1. Informationen über alle homöopathie-spezifischen Fragen und monatliche Informationen durch den elektronischen DZVhÄ-Newsletter Homöopathischen Nachrichten
  2. Vertretung der berufspolitischen Interessen in politischen Gremien, gegenüber Krankenkassen, Privatversicherungen und Ärztekammern
  3. Ermäßigte Gebühren bei Weiter- und Fortbildungskursen
  4. Ermäßigte Abrechnungsgebühren bei den IV-Verträgen
  5. Gebührenreduktion bei der Vergabe des Homöopathie-Diploms des DZVhÄs
  6. Bezug der AHZ Allgemeinen Homöopathischen Zeitung als Mitgliederzeitschrift für 50% des normalen Abonnementpreises, plus Online-Zugang zu allen Volltexten dieser Zeitschrift auch rückwirkend ab Ausgabe 1/2003
  7. Vergünstigtes Abonnement der ZKH Zeitschrift für Klassische Homöopathie: 50 % Rabatt auf den jeweils aktuell gültigen Normalpreis plus Online-Zugang zu allen Volltexten dieser Zeitschrift auch rückwirkend ab Ausgabe 1/2003
  8. Keine Gebühren bei der vor Ort-Nutzung der Homöopathischen Wolfgang-Schweitzer-Bibliothek in Hamburg, ermäßigte Gebühren bei Literaturrecherche und Kopierservice, exklusiver direkter Medienversand für DZVhÄ-Mitglieder
  9. Bezug von 10 Freiexemplaren der Publikumszeitschrift Homöopathie für die Praxis, sowie 25% Ersparnis im Abonnement
  10. Information der Patienten über Ihre homöopathische Praxistätigkeit durch den Versand von Praxislisten durch den LV und ZV bzw. die Veröffentlichungen im Internetportal
  11. Möglichkeit, alle Veranstaltungen über das Internetportal zu bewerben
  12. Sonderpreise und Sondertarife für Produkte und Versicherungen im Rahmen von Gruppenverträgen
  13. Mitglieder haben im Portal die Möglichkeit, eine eigene erweiterte Praxisdarstellung zu zeigen, z.B. mit Photo, Anfahrtsskizze, sonstige Infos/Hinweise zu Therapien und bes. Erfahrungen. Die Seite kann vom Mitglied über den Mitgliederbereich selber eingegeben und gepflegt werden, der Landesverband gibt sie dann nach Zahlungseingang frei

Kontakt: Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte


Geschäftsstelle: Axel-Springer-str. 54b, 10117 Berlin
Tel.: 030/325 9734-0  Fax: 030/325 9734-19  www.dzvhae.de

 

Mitgliedsbeiträge 2018 LV Schleswig-Holstein und Hamburg


Der Normalbeitrag liegt bei 402,90 Euro / Jahr


Eine Ermäßigung kann bei Nachweis eines geringen Einkommens jeweils bis Ende Februar des Jahre beantragt werden (s. Tabelle).

Dafür ist für das Jahr 2018 der Steuerbescheid aus dem Jahr 2016 maßgeblich. Ausnahmeregelungen sind mit der Geschäftsstelle abzusprechen.

Einkommen bzw. Status

ZV-Anteil

in €

LV-Anteil

in €

AHZ (Pflicht)

in €

Gesamt

in €

ZKH (fakultativ)

in €

Gesamt

in €

Ab 50.000 €

300

40

62,90

402,90

65

467,90

Ab 40.000 €

250

40

62,90

352,90

65

417,90

Ab 30.000 €

200

40

62,90

302,90

65

367,90

Ab 20.000 €

150

40

62,90

252,90

65

317,90

Ab 10.000 €

100

20

62,90

182,90

65

247,90

< 10.000 €

50

20

62,90

132,90

65

197,90

Schnupper-Mitglied

49

87,10

62,90

199,00

65

264,00

Studenten

0

0

0

0

65

65,00

Rentner

40

20

62,90

122,90

65

187,90


Ruhend

0

32,10

62,90

95,00

65

160,00

Alle Mitglieder können auf Wunsch beide Zeitschriften zum reduzierten Preis beziehen.
Für den Versand der ZKH ins Ausland werden innerhalb Europas 20,50 € Portokosten berechnet.

Bei Neuaufnahmen wird bis zum 30.6. der volle Beitrag berechnet, bis zum 30.9. der halbe Beitrag, bis zum 30.11. ein viertel Beitrag - Im Dezember werden Neuaufnahmen auf den 1.1. verlegt .
Die AHZ wird voll berechnet, solange der komplette Jahrgang nachgeliefert werden kann.
Eine Kündigung wird zum 31.12. des jeweiligen Jahres wirksam, wenn sie bis zum 30.9. eingegangen ist.
Die Schnuppermitgliedschaft ist für Neumitglieder für ein Kalenderjahr einmalig möglich und geht, wenn sie nicht gekündigt wird, automatisch in eine Vollmitgliedschaft über.

LV

=

Landesverband (Gesellschaft Homöopathischer Ärzte)

ZV

=

Zentralverein (Deutscher Zentralverein Homöopathischer Ärzte)

AHZ

=

Allgemeine Homöopathische Zeitung (Bezug für Vereinsmitglieder obligat)

ZKH

=

Zeitschrift für klassische Homöopathie (für Mitglieder zum ermäßigten Preis )

Alle Mitgliedsbeiträge werden zweckgebunden zur Förderung der Klassischen Homöopathie verwendet. Sie unterstützen durch Ihre Mitgliedschaft eine starke ärztliche Homöopathie in Deutschland und weltweit!

Der DZVhÄ ist Mitglied im "European Council of Homoeopathy" (ECH) sowie in der "Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis" (LIGA). Diese beiden Verbände arbeiten auf europäischer und weltweiter Ebene für die Anerkennung der ärztlichen Homöopathie, für einheitliche Ausbildungsstandards, für eine Festigung der Stellung der Homöopathie im Gesundheitswesen sowie die Etablierung der Homöopathie an Hochschulen.

Anhang: Antrag Mitgliedschaft



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler